Mieten unbezahlbar. Wie der Brexit Wohnen in Europa teurer macht.

Reportage, 30 Min.

Arte/Hessischer Rundfunk, 2018

Seit dem Brexit-Referendum gewinnt Frankfurt immer mehr an Bedeutung; Banken richten ihren Blick von der Themse an den Main, wollen rund 10.000 Arbeitsplätze dorthin verlagern. Doch schon jetzt wächst Frankfurt jedes Jahr um etwa 15.000 Menschen. Steigende Mieten und ein eklatanter Mangel an Wohnraum machen das Leben in der Stadt für viele zu teuer. Für Menschen mit kleinen Einkommen ist es kaum noch möglich, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Wird Wohnen in Frankfurt zum Luxus - und was bedeutet das für eine Stadt, die sich immer als offen für alle verstanden hat? Frankfurt wächst, aber für wen?